marktsituation für Mietimmobilien in München

Nachfolgend geben wir Interessierten in regelmäßigen Abständen eine kurze Einschätzung zum Münchner Immobilienmarkt. Diese spiegelt unsere Einschätzung der Lage aufgrund unserer Tätigkeit, eigener regelmäßiger Marktbeobachtung und einer Vielzahl von Gutachten wieder. Die Einschätzung bezieht sich ausschließlich auf Wohnimmobilien im Stadtgebiet und Landkreis München.

Mietmarkt in München 3. Quartal 2018

Preisniveau: weiter steigend
Preistendenz: unverändert
Nachfrage: übersteigt das Angebot

Die neueste Bevölkerungsprognose der Landeshauptstadt geht von einem Zuwachs um ca. 300.000 Personen bis zum Jahr 2035 aus, München hätte dann, in weniger als 20 Jahren, ca. 1,85 Mio Einwohner, 20% mehr als heute ! Das bedeutet gewaltige Herausfordernungen für die Infrastruktur, die Bildungseinrichtungen und natürlich das Wohnraumangebot. Seit Jahren hinkt die Schaffung von (neuem) Wohnraum dem Bedarf deutlich hinterher. Daher sind mehrere hundert Anfragen von Mietinteressenten für ein Wohnungsangebot innerhalb des Mittleren Rings Normalität. Mietinteressenten präsentieren Bewerbungsmappen wie bei der Jobsuche und die Mietpreise steigen rasant. Die Nachfrage übersteigt in fast allen Segmenten und Lagen das Angebot beim Weitem. Nachdem das Landgericht München bereits im Juni 2017 die "Mietpreisbremse" in Bayern "gekippt" hatte, sind (vorerst) bei Neuvermietungen wieder größere Spielräume möglich. Natürlich bewirkt die  angespannte Marktsituation im Stadtgebiet München auch eine erhebliche Steigerung der Mietpreise in  den angrenzenden Landkreisen, insbesonderen in Gemeinden mit S-Bahn Anschluß. Dabei entsprannt sich die Lage derz. in den  Landkreisen München Süd und Starnberg auf hohem Niveau, während sie sich in den Landkreisen Fürstenfeldbruck, Ebersberg oder Dachau von einem noch moderateren Niveau verschärft. 

Der aktuelle Marktbericht des IVD Süd Herbst 2017 zeigt z.B. folgende Durchschnittsmieten für Wohnungen mit 70m² Wohnfläche und gutem Wohnwert:

  • - Fürstenried € 13.-/m²,
  • - Sendling € 14,40/m²,
  • - Laim € 13,90 /m²
  • - Pasing € 14.- /m²
  • - Bogenhausen € 14,30 bis 16,80 /m²,
  • - Nymphenburg € 17,10 /m²,
  • - Altstadt -Lehel € 19,10 /m².

Für ein Reihenmittelhaus muß im Erstbezug mit durchschnittlich € 2.300.-, im Bestand mit € 2.050.- gerechnet werden, für eine neue DHH mit € 2.900.-, im Bestand mit € 2.450.-

Die hohe Nachfrage hat auch ihren Preis: mehrere Hundert telefonische und schriftliche Anfragen auf ein aussagefähiges Angebot erfordern vom Anbieter ein  schnelles, systematisches und freundliches Handeln um den besten Mieter zu identifizieren und mit ihm einen juristisch einwandfreien Mietvertrag zu schließen. 

 

Gerne unterstützen Sie unsere Vermietexperten dabei.